Michael Lüders über „Wer den Wind sät“ und „Armageddon im Orient“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

8. April 2020

Die Spur der Schakale

Die Spur der Schakale Thriller Roman von Michael Lüders, C.H. Beck

Die Spur der Schakale Thriller Roman von Michael Lüders, C.H. Beck

C.H. Beck

Roman, 2. Auflage, 2020
394 S., Klappenbroschur
ISBN 978-3-406-74857-8
€[D] 16.95
[beim Verlag bestellen]
[kostenlose Leseprobe als PDF]

Hörbuch
Sprecher: Martin Schulte
Spieldauer: 10 Std. und 12 Min.
[bei audible.de bestellen]
[Kostenlose Hörprobe]

Hören Sie den spannenden Politthriller, vorgelesen vom Autor – nur einen Klick entfernt!


An einem eiskalten Osloer Wintermorgen liegt im Vorgarten von Berit Berglund, Chefin der Geheimdiensteinheit E 39, eine grotesk drapierte Leiche: Hauke Ingstad, zuletzt stellvertretender CEO von «Nordic Invest», dem größten Staatsfonds der Welt.

Als auch der Leiter des norwegischen Rechenzentrums «Green Valley», Erling Opdal, tot aufgefunden wird, verdichten sich die Anzeichen, dass es jemand auf das Vermögen und den Datenschatz des ganzen Landes abgesehen hat. Welche Fäden zieht der amerikanische Investmentfonds «BlackHawk» bei diesen Machenschaften, was hat die kalifornische Datenkrake «Elendilmir» mit den Morden zu tun? Und wie kann es sein, dass ein amerikanischer Killer von zwei norwegischen Polizisten beschützt wird?

Mit ihrem Team, der deutschen Journalistin Sophie Schelling, die sich vor dem Zugriff der NSA nach Oslo gerettet hat, und Harald Nansen, einem Geheimpolizisten pakistanischer Herkunft, nimmt Berit Berglund die Jagd auf, die bis in höchste Polizei- und Regierungskreise führt. Michael Lüders hat einen packenden, schockierend realistischen Politthriller geschrieben: Wer wissen will, wer die Welt regiert, muss nur der Spur des Geldes folgen.

»Was Lüders kann: Tempo aufbauen und halten, Figuren wie „Du und Ich“ wirken lassen, obwohl sie außerordentliche Eigenschaften mitbringen müssen.«
Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag

»Dieses Buch nimmt uns mit in eine Welt, in der wahrscheinlich die größte kriminelle Energie der Welt steckt (…) ganz, ganz, ganz spannend und genau das Richtige für hässliche Wochenenden mit Wind und Sturm.«
WDR 2, Brigitta Lange, Buchhandlung Hilberath und Lange

»Politisch, rasant, spannend.«
Dresdner Morgenpost 

»Nahost-Experte Michael Lüders schreibt spannend und scharf über Intrigen der Mächtigen.«
Sächsische Zeitung, Rainer Rönsch

»Wenn Michael Lüders einen Krimi schreibt, darf man davon ausgehen, dass er ganz geschickt Realität mit Fiktion mischt und sachliche Zusammenhänge schafft, die niemals in einem politisch korrekten Sachbuch erscheinen dürften. So gelingt es ihm in diesem fulminanten, rasend schnellen und super spannenden Krimi ein Szenario zu erschaffen, dass einem den kalten Angstschweiß auf die Stirn treibt.«
WDR5, Andreas Wallentin

»Ein sehr spannender und realistischer Wirtschaftsthriller über die Macht des Geldes.«
Link zur Audiokritik (WDR, bis 10.02.2021)
WDR 2 Lesen

Michael Lüders über Saudi-Arabien, Iran & Syrien – Jung & Naiv

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir sind zu Gast bei der Deutsch-Arabischen Gesellschaft in Berlin und treffen ihren Vorsitzenden: Michael Lüders. Michael ist Politik- und Islamwissenschaftler, war schon in Folge 312 zu Gast und hat vor kurzem sein neues Buch “Armageddon im Orient” herausgebracht.

Michael Lüders über die Ermordung des saudischen Oppositionellen Jamal Kashoggi und den saudischen Kronprinzen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Michael Lüders erläutert im Gespräch mit Markus Lanz in dessen ZDF-Talkshow Hintergründe zum Fall Kashoggi (über YouTube).

Michael Lüders im Gespräch über sein Buch „Armageddon im Orient“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Diktatoren werden nur dann angeprangert, wenn sie nicht prowestlich sind“
Dr. Michael Lüders im Gespräch mit Impulsiv TV

Michael Lüders im Gespräch mit »Grautöne«

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Grautöne hat den Islam- und Politikwissenschaftler Michael Lüders getroffen, um mit ihm über sein neues Buch „Armageddon im Orient“ zu sprechen: was hat das jahrzehntelange Engagement des Westens und insbesondere der USA für die Region gebracht? Wie ehrlich ist der öffentlich mediale Diskurs über den Krieg in Syrien und inwiefern spielen moralische Maßstäbe eine Rolle bei geopolitischen Entscheidungen?

Armageddon im Orient

Wie die Saudi-Connection den Iran ins Visier nimmt

C.H. Beck

3. Auflage, 2019
272 S., mit einer Karte, Klappenbroschur
ISBN 978-3-406-72791-7
€[D] 14,95
[beim Verlag bestellen]

Auch als E-Book lieferbar

Der Orient kommt nicht zur Ruhe. Während die Kämpfe vor allem in Syrien andauern, zeichnet sich bereits der nächste Konflikt ab: Präsident Trump und seine Verbündeten nehmen den Iran ins Visier. Dahinter steht auch ein Machtkampf zwischen Riad und Teheran. Michael Lüders schildert die Ursachen des Konflikts seit dem 18. Jahrhundert und erklärt, warum der Westen einseitig Partei ergreift. Unter Obama wurde 2015 das Atomabkommen mit dem Iran geschlossen. Doch obwohl Teheran sich erwiesenermaßen an alle Verpflichtungen hält, bricht der Konflikt jetzt erneut auf. Warum ist das so? Ist der Iran wirklich ein «Schurkenstaat»? Welche Rolle spielen die engen wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen den USA und Saudi-Arabien, die sogenannte «Saudi-Connection»? Und gibt es tatsächlich eine religiöse Feindschaft zwischen Sunniten und Schiiten? Gewohnt anschaulich und pointiert erklärt Michael Lüders die Konflikte und macht deutlich, warum der Region ein neuer dreißigjähriger Krieg droht.

Inhalt:

  • Vorwort
  • Treibsand: Unter Gläubigen
    Nicht Religion trennt Sunniten und Schiiten, sondern Machtpolitik
  • Saudi-Arabien: Weinende Männer und ihre „Brüder“
    Vom Schwerttanz zur Erdöl-Monarchie
  • Israel hofiert Khomeini: Nichts ist, wie es scheint
    Über Intrigen in Zeiten, als der Iran noch kein „Schurkenstaat“ war
  • Saudi goes America: Waffen gegen Öl
    Wie Saudi-Arabien (fast) ein Bundesstaat der USA wurde
  • Im Bann des Bösen: Regimewechsel in Teheran?
    Warum ein Friedensangebot Washington empörte
  • Werte, Werte, Wert: Ein Blick hinter die Kulissen
    Amerika hat Verständnis für saudische Terroristen, aber nicht für iranische Atome
  • House of Cards: Unterwegs mit Jared Kushner
    Trumps Schwiegersohn verwechselt den Nahen Osten mit seiner Luxusimmobilie
  • House of Cards, Staffel zwei: Unterwegs mit Mohammed Bin Salman
    Der saudische Kronprinz und wie er die Welt sieht
  • Hungerspiele im Jemen: Das nächste Land wird zerstört
    Showtime bei den Vereinten Nationen
  • Damaskus am Pranger: Wer schießt eigentlich auf wen?
    Über den Wahnsinn als politische Methode
  • Jesus und der dunkle Prinz: Syrien und das Ende des Atomabkommens
    Wie die Regierung Trump zur Jagd auf die Ajatollahs bläst
  • Was tun? Ein Ausblick
  • Anmerkungen
  • Karte

Westliche Politik und die Folgen für Syrien

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SWR Teleakademie (April 2018 via YouTube)