Tage des Zorns

Die arabische Revolution verändert die Welt

C.H. Beck

2011
207 Seiten mit 21 Abbildungen und zwei Karten, gebunden
ISBN 978-3-406-62290-8
€[D] 7,95
[beim Verlag bestellen]

 

Auf der Shortlist für „Das beste Wissenschaftsbuch 2011“ in Österreich

Michael Lüders erzählt, wie es zur arabischen Revolution kommen konnte, warum sie sich wie ein Lauffeuer ausbreitete und was sie für uns in Europa bedeutet. Prägnant und anschaulich führt er in die Region ein und zeigt, wie sich unser Blick auf die arabische Welt und den Islam ändern muss, wenn wir den neuen Herausforderungen gerecht werden wollen.

»Michael Lüders schafft es ausgezeichnet, auf jeweils wenigen Seiten alles Notwendige zum Verständnis der politischen und sozialen Verhältnisse darzulegen … Seine Ausführungen sind überdies in einer eleganten Sprache verfasst.«
Beat Stauffer, Neue Zürcher Zeitung

»Eine gründliche, historische fundierte Zusammenschau … Ein Buch, das in die Zukunft weist.«
Christiane Schlötzer, Süddeutsche Zeitung

»Die Leser werden belohnt mit einem tiefen Einblick in die arabische Welt.«
Claudia Plass, NDR Info

»Ein herausragendes Buch.«
Gustav Nargall, Mittelbayerische Zeitung

»Lüders beschreibt korrekt und präzise, hechelt nicht den Ereignissen hinterher, sondern konzentriert sich auf die Hintergründe.«
Gudrun Harrer, Der Standard Wien

»Als hier noch die versammelte Journaille unentschlossen war, wie sie die Unruhen in Tunesien und Ägypten einzuschätzen hatten …, war er einer der wenigen, die die Demonstrationen und Aufstände als historische Umwälzung, als Revolution verstanden.«
Renée Zucker, rbb Inforadio

»Lüders wagt es, einen fließenden dynamischen Prozess zu analysieren. Das bietet eine spannende und erhellende Lektüre.«
Sebastian Sons, Qantara.de  

Inhalt:

  • Sultandämmerung. Vorwort
  • Wie alles anfing. Der Weg zur Revolution
  • Warum eigentlich gab es keine Demokratien in der arabischen Welt?
  • Enttäuschte Hoffnungen. Das Beispiel Ägypten
  • Von der Friseurin zur Milliardärin. Macht und Mafia (nicht nur) in Tunesien
  • Die Angst vor dem Wandel. Weshalb der Westen sich schwertut mit dem arabischen Frühling
  • Kairo, Tahrir-Platz. Wir sind das Volk
  • Libyen. Ghaddafi und die Folgen
  • Über Inseln. Al-Jazeera in Katar und die Gegenrevolution in Bahrain
  • Über Greise. Saudi-Arabien zieht die Fäden, auch im Jemen
  • Religion und Revolution. Sind am Ende Islamisten die Sieger?
  • Die heimliche Reformation. Martin Luther, islamisch gedacht
  • Syrien in der Revolte. Ein Augenarzt verteidigt seine Macht
  • Wir wollen rein! Der Aufstand macht vor Israels Grenzen nicht halt
  • Ausblick. Was nun?
Secured By miniOrange